Straßenbahnen der Bauart Tatra

T4D

Der Wagentyp T4D wurde auf Verlangen von Betrieben in der DDR entworfen. Die überwiegende Zahl der ostdeutschen Betriebe bediente Strecken für Wagen mit einem höchstens 2,2 m breiten Wagenkasten. Hier waren die 2,5 m breiten T3D nicht verwendbar.

Der T4D entspricht mit Ausnahme des schmaleren Wagenkastens praktisch der Type T3D.

Der Prototyp wurde ohne Nummer in Prag in den Jahren 1967 bis 1969 erprobt.

Dann wurde er nach Dresden überstellt und bekam dort die Nummer 2000. Die Serienlieferung begann noch 1968. Die Fahrzeuge kamen zu vier großen Straßenbahnbetrieben, nach Dresden, Leipzig, Halle und Magdeburg, wo sie heute den überwiegenden Teil der Fahrzeugbestandes bilden. Bemerkenswert ist, daß jede Stadt Wagen für eine andere Spurweite bekam.

B4D

Die gleichen Gründe, die zur Entwicklung der Type T4D führten, machten auch die Produktion von entsprechenden Beiwagen notwendig: Aus der Bauart B3D entstand die schmalere Ausführung B4D. Eingesetzt werden die T4D und die B4D in folgenden Kombinationen: Triebwagen + Triebwagen, Triebwagen + Beiwagen oder Triebwagen + Triebwagen + Beiwagen.

Technische Daten T4D

Länge über Kupplungen:   15200 mm
Wagenkastenlänge:   14000 mm
Wagenkastenbreite:   2200 mm
Wagenkastenhöhe:   3063 mm
Abstand der Fahrgestellzapfen:   6400 mm
Achsabstand der Fahrgestelle:   1900 mm
Sitzplätze:   26
Stehplätze:   88
Motorentyp:   TE 022B
Gesamtleistung der Motoren:   4 * 40 kW
Höchstgeschwindigkeit:   65 / 55 Km/h
Technische Daten B4D

Länge über Kupplungen:   15200 mm
Wagenkastenlänge:   14000 mm
Wagenkastenbreite:   2200 mm
Wagenkastenhöhe:   3063 mm
Abstand der Fahrgestellzapfen:   6400 mm
Achsabstand der Fahrgestelle:   1900 mm
Sitzplätze:   28
Stehplätze:   72
 
Fahrzeugstatistik T4D

Stadt Jahre Anzahl Nummer
 
Dresden 1969 - 1984 572 '
Halle 1968 - 1986 323 901 - 1223
Leipzig 1968 - 1986 597 1601 - 2197
Magdeburg 1969 - 1986 274 1001 - 1274
Summe 1968 - 1986 1766
 
   '   2000, 1910 - 1999, 1855 - 1908, 222 101 - 138, 222 201 - 250, 222 301 - 352, 222 501 - 559, 222 601 - 648, 222 701 - 720, 222 801 - 844, 222 861 - 870, 222 237/11, 222 319/11, 222 161 - 178, 222 361 - 364, 222 471 - 484
 
Fahrzeugstatistik B4D

Stadt Jahre Anzahl Nummer
 
Dresden 1970 - 1984 250 '
Halle 1968 - 1986 124 101 - 224
Leipzig 1968 - 1987 273 501 - 773
Magdeburg 1969 - 1986 142 2001 - 2142
Summe 1968 - 1987 789
 
   '   2001 - 2007, 272 101 - 146, 272 201 - 237, 272 301 - 325, 272 401 - 433, 272 501 - 529, 272 601 - 636, 272 801 - 820, 272 161 - 165, 272 223/11, 272 461 - 470
Quelle: Bahn im Bild 109 erschienen 1992, Verlag Pospischil
Mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung durch Ing. Peter Pospischil, Wien

© 1998-2015 by Christoph Jähne Mit freundlicher Unterstützung des Ing.-Büro Leiser-Neef