Straßenbahnen der Bauart Tatra

K5AR

Eine Besonderheit stellen die in die ägyptische Hauptstadt Kairo gelieferten Gelenkwagen dar. Ägypten war das einzige Land außerhalb des Ostblockes, wo Tatra-Wagen zum Einsatz kamen. Die Wagen der Type K5AR wurden als Zweirichtungs-Gelenkwagen mit Triebfahrzeugführerständen an beiden Enden und mit vier Türen auf jeder Wagenseite konstruiert.

Die Form des Wagenkastens leitet sich von der Type K2 ab.

Die Wagen erhielten zwei Stromabnehmer über den äußeren Drehgestellen. Die elektrische Ausrüstung war für den Betrieb im subtropischen Klima geeignet, die Motorleistung wurde auf 44,5 kW erhöht.

Heute sind auf Grund der ständigen Überlastung und wegen des schlechten Erhaltungszustandes alle Wagen längst ausgemustert.

Technische Daten K5AR

Länge über Kupplungen:   21600 mm
Wagenkastenlänge:   20400 mm
Wagenkastenbreite:   2500 mm
Wagenkastenhöhe:   3050 mm
Abstand der Fahrgestellzapfen:   2 *6400 mm
Achsabstand der Fahrgestelle:   1900 mm
Sitzplätze:   56
Stehplätze:   92
Motorentyp:   TE 022 A
Gesamtleistung der Motoren:   4 * 44,5 kW
Betriebsart:   Zweirichtungs-Gelenktriebfahrzeug

Fahrzeugstatistik K5AR

Stadt Jahre Anzahl Nummer
 
Kairo 1970 - 1973 200 3001 - 3200
Summe 1970 - 1973 200
Quelle: Bahn im Bild 109 erschienen 1992, Verlag Pospischil
Mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung durch Ing. Peter Pospischil, Wien

© 1998-2015 by Christoph Jähne Mit freundlicher Unterstützung des Ing.-Büro Leiser-Neef